Kandidaten

1. Michael Schmitz

Michael Schmitz

Michael Schmitz

Alter: 52 Jahre
Beruf: Volljurist // verheiratet, zwei Kinder
Hobbys: Literatur, Modellbau

Der Bericht des Beauftragten zeigt, dass die Finanzlage ans Eingemachte geht. Daher muss die Schweriner Verwaltung effizienter aufgestellt werden. Zugleich müssen mit Landeshilfe Touristenmagnete wie der Zoo und städtische Museen ausgebaut werden. Durch frühzeitige Bürgerbeteiligung soll Schwerin zur Bürgerstadt werden. Dafür ist eine stärkere Transparenz der Verwaltung und der politischen Entscheidungsprozesse notwendig. Ich möchte einen Politikwechsel zu Vernunft und Verantwortung.

 

2. Stev Ötinger

Stev Ötinger

Stev Ötinger

Alter: 37
Beruf: selbstständig // ledig
Hobbys: Schwimmen, Wasser im Allgemeinen

Ich werde mich auch weiterhin für die Belange von Kindern und Jugendlichen in unserer Heimatstadt einsetzen. Ich möchte, dass bald mehr Verwaltungsvorgänge bequem auch von zu Hause erledigt werden können.
Erfolge meiner bisherigen Arbeit sind z. B. die kommende Online-KiTa-Anmeldung, freies WLAN am Markt, Live-Übertragungen der Stadtvertretersitzungen oder die Möglichkeit, die Hundesteuer oder Parkkarten online zu beantragen. Diese Prozesse habe ich konstruktiv begleitet und zum Teil initiiert. Als Stadtvertreter möchte ich auch weiterhin helfen, Schwerin in das 21. Jahrhundert zu bringen.

3. Cécile Bonnet

Cécile Bonnet

Cécile Bonnet

Alter: 31 Jahre
Beruf: Bildungsreferentin // ledig, keine Kinder
Hobbys: (französisch) kochen, Garten, Reisen

Bildung und Kultur treiben gesellschaftliche Entwicklungen an und sind Voraussetzungen für die Zukunft und die Attraktivität unserer Stadt. Als Stadtvertreterin werde ich mich für eine vielfältige, dynamische und wettbewerbsfähige Bildungs- und Kulturlandschaft einsetzen. Es gilt, die kulturelle Kinder- und Jugendbildungsarbeit zeitgemäß zu fördern und internationale Erfahrungsräume weiterzuentwickeln. Für ein Schwerin der Vielfalt! Dafür stehe ich.

 


4. Sascha Priebe

saschapriebe

Sascha Priele

Alter: 43 Jahre

Beruf: Handelsreisender // Gleichgeschl. Lebenspartnerschaft
Hobbys: Literatur, Klassische Musik, Geschichte

Schwerin muss als Oberzentrum gestärkt werden und eine Öffnung und Kooperation mit den Umlandgemeinden muss angestrebt werden. Durch die Ausweisung weiterer attraktiver Baugebiete muss Schwerin aktiv Einwohner gewinnen. Die beruflichen Schulen sollen gestärkt werden und mittelfristig ist die Rückholung auswärtiger Berufsschulen nach Schwerin anzustreben. Eine Erhöhung der Grundsteuer und Gewerbesteuer lehne ich ab.


5. Peter Baumotte

Peter Baumotte

Peter Baumotte

Alter: 57 Jahre
Beruf: Geschäftsführer // verheiratet, zwei Kinder
Hobbys: Musik hören, lesen, Auto fahren

Jugend- und Sozialarbeit gehören zu den weichen Standortfaktoren einer Kommune. Das vorhandene Potential muss zielgerichtet und effektiv gesteuert werden. Daher bin ich für ein fachlich orientiertes Controlling im Jugend- und Sozialbereich. Besondere Bedeutung hat dabei die Jugendarbeit, denn so wie wir diese gestalten, sieht unsere Zukunft aus. Die Haushaltslage muss im Gesamtkontext des Landes betrachtet werden. Dazu gehören die Aufgaben- und Ausgabenanalyse der Stadt, die Einbeziehung der Umlandgemeinden und die Wahrnehmung der Stadt als Landeshauptstadt durch das Land.

6. Christoph Richter

Christoph Richter

Christoph Richter

Alter: 26 Jahre
Beruf: Projektmanager // ledig, keine Kinder
Hobbys: Sport, Ehrenamt, Kochen

Als Stadtvertreter möchte ich mich für den Erhalt der Lebensqualität unserer wunderschönen Landeshauptstadt einsetzen. Es geht vor allem darum, generationsübergreifend alle Interessen unserer Bürgerinnen und Bürger in Einklang zu bringen und ihnen vor allem gerecht zu werden. In unserer heutigen Zeit mit dem stetigen Wandel und dem technischen Fortschritt ist es notwendig, dass wir uns dieser Herausforderung auch in der Kommunalpolitik stellen müssen. Als Liberaler möchte ich themenübergreifend über neue Wege nachdenken und diese definieren.


7. Doreen Siegemund

Alter: 44 Jahre
Beruf: Geschäftsführerin // verheiratet, eine Tochter
Sonstiges: Mitglied im Ortsbeirat Lankow, Jugendschöffin

 Als Stadtvertreterin möchte ich mich einsetzen für:

Mehr Anerkennung und Förderung ehrenamtlichen Engagements sowie den weiteren Ausbau und die Schaffung von Strukturen und Netzwerken, die eine Koordination und einen spürbaren Erfolg dieses Engagements in Schwerin bewirken. Bei den Entscheidungen, die die Stadt Schwerin betreffen, wünsche ich mir mehr Bürgerbeteiligung. Ich möchte mich für ein zukunfts- und tragfähiges Hochschulkonzept in Schwerin einsetzen und für die weitere Förderung der frühkindlichen Bildung in den Kitas. Eine hohe Attraktivität der Stadt als Kultur-, Tourismus- und Wirtschaftsstandort ist mir wichtig.

8. Gerd Güll

Alter: 63 Jahre
Beruf: Maurermeister/ Bauunternehmer // verheiratet, 1 Sohn, 1 Tochter, 4 Enkelkinder
Hobbys: Sport, Besuch von Spielen des SSC Volleyball

Statement: gesellschaftliches Engagement Vereinen, Verbänden, Innung Bauhütte Schwerin

sowie Einsatz der Jugend – Engagement für die Erhaltung und Entwicklung im Handwerk, Gewerbe, Wirtschaft –ohne Bildung keine Wirtschaft; Bauen heißt Zukunft gestalten, neues schaffen und traditionelles erhalten –wichtigste in unserer Gesellschaft ist die junge Generation.

9. Udo Sill

Alter: 45 Jahre
Beruf: Marktleiter // verheiratet, 1 Sohn

10. Silke Burmester (parteilos, auf Liste der FDP)

Alter: 44 Jahre
Beruf: selbstständige Augenoptikermeisterin // verheiratet, keine Kinder

Als selbständige Augenoptikermeisterin ist mir die Förderung des handwerklichen Mittelstandes am Standort Schwerin sehr wichtig. Die Steuerpolitik muss in unserer Stadt verständlicher und gerechter werden. Ich bin für die Abschaffung bürokratischer Regeln, die nur dazu dienen, Statistiken zu erstellen.

11. Frank Haacker

Alter: 37 Jahre
Beruf: Finanzbeamter // ledig, keine Kinder
Hobbys: Motorrad fahren und Joggen

Im Sinne der Generationsgerechtigkeit haben ein ausgeglichener Haushalt und die Rückführung bisheriger Schulden Priorität. Statt weiterer Steuerhöhungen stehe ich zu einer aktiven Einwohnergewinnung und Überprüfung sämtlicher Ausgaben, z.B. auch durch ein stärkeres Rechnungsprüfungsamt.

12. Oliver Nuß

Beruf: Immobilienkaufmann

13. Thomas Burmester

Alter: 46 Jahre
Beruf: Steuerberater // verheiratet, 1 Sohn

Ich möchte mich für eine gerechte Steuerpolitik durch das Herabsetzen des Gewerbesteuerhebesatzes und der Grundsteuer einsetzen. Bürokratische Hemmnisse müssen durch Vereinfachung und Entschlackung der Schweriner Verwaltung abgebaut werden. Soziale Standortfaktoren sind in Schwerin mehr zu stärken.

14. Christoph Priesemann

Alter: 73 Jahre
Beruf: Rentner, Lehrer a.D. // verheiratet, 2 Söhne

Neben meiner politischen Interessen segel ich gern auf meiner Sasanka 66 auf dem Schweriner See und den anderen mecklenburgischen Seen. Natürlich reisen wir gern in aller Welt und sind dabei oft in Kambodscha, wo wir auch schon mehrere Kinder aus ärmlichen Verhältnissen durch Schulpatenschaften unterstützt haben.

Als Stadtvertreter möchte ich mich besonders für die älteren Schweriner einsetzen und aufpassen, dass nicht so viel Geld verschwendet wird. Menschen ohne Arbeit müssen angeleitet werden, wie sie besser durch sinnvolle Beschäftigung ihr Leben gestallten können. Nebenbei würde ich gern Kindern helfen, ihre mathematischen Fähigkeiten zu entwickeln.

15. Jens Pröfrock

Alter: 44 Jahre
Beruf: Informatikkaufmann // alleinstehend

Schuldenabbau aber auch Erhalt der kulturellen und sozialen Förderung von Projekten. Bürgerechte und Individualität vor Reglementierungen durch Stadt ,Land oder Staat. Integration und Vielfalt für ein weltoffenes und internationales Schwerin.

16. Inka Sonntag

Beruf: Tagesmutter

Hinterlasse eine Antwort